Rasen oder Gras säen –
Entscheiden Sie sich für Rollrasen oder wollen Sie Ihren eigenen Rasen säen? Wenn Sie Ihren eigenen Rasen säen, können Sie auf budgetfreundliche Weise gärtnern #budgettuinieren
Es dauert ein wenig länger, bis Ihr Rasen grün ist. In diesem Gartenblog finden Sie Tipps für einen schönen grünen Rasen. Und Ratschläge zur jährlichen Wartung.

Eigenen Rasen säen oder Rollrasen verwenden?
Sie können Rasen wählen. Dies führt zu einem schnellen grünen Ergebnis, ist aber auch teurer als die Aussaat eines eigenen Rasens. Rasen wird auf Matten in einer Rasenfarm angebaut. Sie erhalten dann Grasrollen mit Wurzeln und allem drum und dran. Der Untergrund muss ausreichend eben, steinfrei und humusreich sein.

Berechnen Sie die richtige Anzahl von m2. Bei einem Rechteck ist dies einfach. Wenn Sie eine andere Form haben, messen Sie sie aus und fragen Sie Ihren Rasenlieferanten nach der richtigen m2-Anzahl. Verschiedene Anbieter haben auf ihrer Website ein Tool zur Berechnung dieses Wertes.

Zeit
Legen Sie im Frühjahr oder Herbst einen neuen Rasen an. Nicht in den heißen Sommermonaten, denn dann ist die Gefahr eines Ausfalls groß.

Gesunder Boden für die Aussaat von Rollrasen oder Gras
Stellen Sie zunächst einmal sicher, dass Sie einen gesunden Boden haben. Der Untergrund muss den richtigen Säuregrad und die richtige Düngung aufweisen. Sie können den Säuregehalt messen lassen. Entnehmen Sie einige Proben des Untergrunds und lassen Sie einen Bodentest durchführen. Sie können dies – oft kostenlos – in verschiedenen Gartenzentren erledigen lassen. Der pH-Wert gibt den Säuregrad an, zwischen 6 und 7 ist gut. Wenn der pH-Wert zu niedrig ist (der Boden ist zu sauer), können Sie ihn durch Ausbringen von Kalk korrigieren. Wenn Sie Ihren Rasen jedes Jahr kalken, verhindern Sie, dass der Boden von Natur aus zu sauer wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.